ChinaContact 7/8-2019

„China im Jahr 2050“ – das ist das Titelthema der gerade erschienenen Ausgabe 07/08-2019 des Wirtschaftsmagazins ChinaContact. Vieles fasziniert uns an Chinas Entwicklung, etliches macht uns Angst. Wie China das Spannungsfeld aus kompromissloser Industrialisierung und nachhaltiger Entwicklung meistert, wirkt sich auf uns alle aus. In Bezug auf die Technologieführerschaft hat China klare Pläne. Zum 100. Jubiläum seiner Gründung will das Land die führende Industrienation sein. Dazwischen liegen verschiedene Etappenziele wie die Weltmarktführerschaft bei KI im Jahr 2030. Dafür werden schon jetzt die Weichen gestellt.

Zudem werfen wir einen Blick auf die neuesten Entwicklungen im Wirtschaftsaustausch zwischen Nordrhein-Westfalen und China. Mit 72 FDI-Projekten lagen chinesische Unternehmen 2018 erneut auf Platz eins der Investorenrangliste. Und auch im Schienenverkehr tut sich einiges. Schon jetzt läuft ein Drittel des chinesisch-europäischen Schienengüterverkehrs über Duisburg. Die Stadt setzt [weiter] auf China-Züge. Dazu kooperiert der Duisport mit internationalen Partnern bei gemeinsamen Projekten entlang der Korridore der Neuen Seidenstraße,  zum Beispiel sollen jetzt auch neue Hubs in Minsk, Istanbul und Chongqing entstehen.

Außerdem in dieser Ausgabe: Chinas Landwirtschaft vor Strukturwandel, Blockchain-Anwendungen für sichere Lebensmittel, Umstrukturierung im chinesischen Maschinenbaumarkt, Einzelhandelstrends für westliche Marken. Dies sind wieder nur einige Schlaglichter auf unsere aktuellen Themen, mehr dazu im Inhaltsverzeichnis. Ihr Feedback bitte wie immer an: redaktion@owc.de

Die ChinaContact-Redaktion wünscht Ihnen eine interessante Lektüre.

ChinaContact 7/8 2019 Inhaltsverzeichnis

Diese Ausgabe im Shop kaufen

Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.