ChinaContact 07/2014

Deutsche Technologie genießt in China hohes Ansehen. Zahlreiche deutsch-chinesische Industrieparks wollen davon profitieren, so auch der im Umland von Sichuans Hauptstadt Chengdu entstehende Pujiang-Industriepark. Das Standortporträt zeigt, dass man dort „Offen für den Mittelstand“ ist, wie schon der Name des Kernstücks der rein chinesischen Investition „Deutsch-Chinesischer Industriepark für mittelständische Unternehmen“ vermittelt. Teil der Juli-Ausgabe sind wie in jedem Jahr die „100 Fragen & Antworten zum Chinageschäft“, die nicht nur Einsteiger kompakt und auf dem neuesten Stand darüber informieren, was beim Leben und Arbeiten in China beachtet werden sollte. Im Schwerpunkt Baden-Württemberg & China geht es unter anderem um neue Strategien von Maschinenbauunternehmen. „Wir fahren eine ganz klare Zwei-Marken-Strategie“, sagt zum Beispiel Mathias Kammüller von der Trumpf GmbH & Co. KG aus Ditzingen im Interview mit ChinaContact.

Diese Ausgabe als PDF-Download kaufen
Inhaltsverzeichnis ChinaContact 07/2014

Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.