ChinaContact 06/2016 – Special: Österreich & China

Chinas „Neue Normalität“ zeigt Auswirkungen auf den bilateralen Handel: 2015 haben österreichische Firmen erstmals seit zwölf Jahren weniger Waren nach China exportiert als im Jahr zuvor. Wie steht es also um die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und China? Welche Möglichkeiten bietet der Markt kleinen und mittleren Unternehmen, beispielsweise im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative? Um diese Fragen und die Antworten darauf geht es unter anderem im Österreich-Special des Wirtschaftsmagazins ChinaContact, das gerade erschienen ist.

So sehen sich österreichische Logistikunternehmen gut aufgestellt, sie geben der „Seidenstraße eine Chance“. Und auch Chinas wirtschaftliche Neuorientierung wird von österreichischen Unternehmen mehrheitlich als Chance gesehen, da insbesondere die Wirtschaftsstrategie „Made in China 2025“ die Nachfrage nach hochmodernen Maschinen und Technologien steigen lassen wird, so das Ergebnis einer WKÖ-Umfrage nach Verabschiedung des aktuellen Fünfjahresprogramms, das Chinas wirtschaftliche Entwicklung bis 2020 umreißt. China ist mittlerweile Österreichs fünftwichtigster Außenhandelspartner. Und obwohl österreichische KMU dort bereits erfolgreich agieren, könnten sie, wenn sie ihre Kräfte bündelten, noch viel mehr erreichen, betont Irene Giner-Reichl im ChinaContact-Interview, in dem sich die Botschafterin der Republik Österreich in der Volksrepublik China auch den Fragen zum Marktwirtschaftsstatus, zu chinesischen Investitionen in Europa und zur Zusammenarbeit beim Aufbau von Olympia-Sportstätten stellt.

Wie ein erfolgreiches österreichisches Engagement in China ganz konkret aussehen kann lesen Sie ebenfalls in dieser Ausgabe – Henny van Biezen, Geschäftsführer der Sempertrans Best (Shandong) Belting Co. Ltd. in Zaozhuang und dort „die einzige Langnase weit und breit“, stand als Manager im Gespräch Rede und Antwort.

Lassen Sie überraschen! Ihre ChinaContact-Redaktion

Chinas „Neue Normalität“ zeigt Auswirkungen auf den bilateralen Handel: 2015 haben österreichische Firmen erstmals seit zwölf Jahren weniger Waren nach China exportiert als im Jahr zuvor. Wie steht es also um die Wirtschaftsbeziehungen ...
E-Paper:
E-Paper
E-Paper:
PDF Download