ZF und Wolong: Joint-Venture-Startschuss per Videoübertragung

FRIEDRICHSHAFEN / SHENYANG. Die ZF Friedrichshafen AG und die Wolong Electric Group Co., Ltd haben die Gründung ihres Ende November 2019 angekündigten Joint Ventures nun offiziell besiegelt. Angesichts der aktuellen Reiseeinschränkungen wurde der Start des gemeinsamen Joint Ventures per Videoübertragung gefeiert.

Vertragszeremonie per Video: Jörg Grotendorst, Leiter Division E-Mobility bei ZF (rechts) unterzeichnet den Vertrag, neben ihm Dr. Andreas Fink, Leiter Produktlinie Elektrische Antriebstechnik. Foto: ZF

Unter dem Namen „Wolong ZF Automotive E-Motors Co Ltd.“ entwickeln und produzieren die Partner unter anderem am Standort Shenyang (Provinz Liaoning) Elektromotoren und -komponenten für verschiedene Fahrzeuganwendungen. Das Joint Venture soll auch Komponenten für das neue ZF-Hybridgetriebe zuliefern.

„Das Joint Venture mit Wolong stärkt unsere Marktposition und Wettbewerbsfähigkeit auch in China, dem nach wie vor größten Markt für Elektromobilität weltweit“, sagt Jörg Grotendorst, Leiter der ZF-Division E-Mobility. „Da wir vor Ort bereits vorhandene Kapazitäten für Entwicklung und Produktion nutzen, können wir nun sofort operativ starten.“

Im knapp 6.000 Kilometer (Luftlinie) von Schweinfurt entfernten Shenyang unterzeichnete Chen Jiancheng  (rechts), Vorsitzender von Wolong Electric, den Vertrag zur Gründung des Joint Ventures mit ZF. Foto: ZF

Im chinesischen Markt ist der Start der Serienproduktion der Wolong ZF Automotive E-Motors Co. Ltd. für 2021 geplant. Die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens habe auch eine globale Perspektive, erläutert Chen Jiancheng, Vorsitzender von Wolong Electric: „Wir wollen dieses Joint Venture zu einem globalen Marktführer für Fahrzeugmotoren mit nachhaltigen Energiequellen machen.“ Daher ist die Eröffnung weiterer Standorte in der Europäischen Union und in Nordamerika geplant. Bis 2025 sollen etwa 2.000 Mitarbeiter für Wolong ZF Automotive E- Motors Co Ltd. in Entwicklung und Produktion arbeiten.
ZF hält an dem gemeinsamen Unternehmen 26 Prozent der Anteile. Wolong ist seit 2018 Lieferant der ZF-Division E-Mobility in China.

Die „Automobilindustrie“ steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von ChinaContact. Erfahren Sie mehr über diesen wichtigen Absatzmarkt, die NEV-Strategie des Landes bis zum Jahr 2035, chinesische EV-Start-ups wie NIO, Byton, WM Motor, Xpeng etc. und deren Ambitionen, die Branche aufzumischen. Abgerundet wird das Titelthema mit Beiträgen zur Entwicklung der Caravaningbranche, zur Synchronisation von agiler Software- und klassischer Fahrzeugentwicklung und einem Schlaglicht auf derzeitige und künftige Probleme der Automobillogistiker. Wir wünschen eine interessante Lektüre!