thyssenkrupp Elevator stattet Metro in Luoyang aus

ESSEN. Die geschichtsträchtige Stadt Luoyang (Provinz Henan) bekommt eine Metro. Einen nicht unerheblichen Beitrag dazu leistet thyssenkrupp Elevator.

Luoyang war viele Jahrhunderte lang politisches und kulturelles Zentrum und ist auch heute ein Must-see für Touristen, die von dort aus Ausflüge zu den Longmen-Grotten oder zum Shaolin-Kloster unternehmen. Jetzt bekommt die Stadt ihre erste Metrolinie. Rendering: thyssenkrupp Elevator

Bereits im kommenden Jahr soll die Linie 1 den Betrieb aufnehmen. Die Strecke ist 23 Kilometer lang und wird über 19 Haltestellen verfügen. Dafür liefert thyssenkrupp Elevator insgesamt 234 Aufzüge und Fahrtreppen, die spätestens im August 2020 fertig installiert sein sollen.

Das Unternehmen investiert kontinuierlich in das Aufzugsgeschäft in China und ist dort gut aufgestellt. Erst 2018 hatte thyssenkrupp Elevator einen Aufzugstestturm sowie einen neuen Fertigungsstandort in Zhongshan eröffnet, bereits 2016 wurde eine Fertigung in Shanghai eingeweiht. Damit verfügt das Unternehmen in China über vier hochmoderne Produktionsstätten mit rund 11.000 Mitarbeitern.