Grafik: Klarer Sieg für Präsidentenpartei

Quelle: Staatliche Wahlkomission Usbekistan / eigene Darstellung

Am Montag hat die Wahlkommission in Taschkent die vorläufigen Endergebnisse der Parlamentswahl in Usbekistan bekanntgegebenen. Stärkste Kraft wurde demnach die Liberaldemokratische Partei, die als Präsidentenpartei gilt.

Danach verteilen sich die Sitze wie folgt:

–          Liberaldemokratische Partei Usbekistans (UzLiDep): 43 Abgeordnete (2014: 52)
–          Demokratische Partei Usbekistans „Milliy Tiklanisch“: 35 Abgeordnete (2014: 36)
–          Sozialdemokratische Partei „Adolat“: 21 Abgeordnete (2014: 20)
–          Volksdemokratische Partei Usbekistans (NDPU): 18 Abgeordnete (2014: 27)
–          Ökologische Partei Usbekistans*: 11 Abgeordnete (2014: 15)
Sitze gesamt: 128 150

In einigen Wahlkreisen hat keiner der Kandidaten die notwendige Mehrheit erreicht; hier werden wie bereits 2014 Stichwahlen entscheiden.

*Die im November 2018 gegründete „Ökologische Partei Usbekistans“ ist aus der „Ökologischen Bewegung Usbekistans“ hervorgegangen.

(as)