Hintergrundgespräch zu EU- und US-Sanktionen

Am 3. Dezember fand in der AHK-Zentrale in Moskau ein Hintergrundgespräch zum Thema Sanktionen statt, an dem über 130 Gäste teilnahmen. Vorträge zu den Aussichten auf EU- und US-Sanktionen im Jahr 2020 hielten neben Thomas Graf, Leiter der Abteilung Wirtschaft und Wissenschaft der Deutschen Botschaft Moskau, auch Alan Kartashkin von Debevoise & Plimpton (Power-Point), Ewald Plum von Rödl & Partner (PDF) sowie Vladimir Barbolin von Clifford Chance (PDF). Die Anzahl der Unternehmen, die Sanktionen als störenden Faktor empfinden, ist im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent gesunken. Dennoch wünschen sich laut der aktuellen AHK-Geschäftsklimaumfrage immer noch 93 Prozent einen Abbau der Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Fotos zur Veranstaltung sind hier abrufbar.