Aeroflot sichert sich eigenes Terminal am Flughafen Scheremetjewo

In dem neuen Moskauer Terminal C sind keine anderen Fluggesellschaften zugelassen.

Aeroflot sicherte sich eigenes Terminal am Flughafen Scheremetjewo. Foto: iStock © tupungato

Die russischen Behörden haben den Betrieb des Terminals C auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo genehmigt. Das Terminal soll nach seiner Indienststellung im Januar 2020 bis zu 20 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können. Damit wächst die Gesamtkapazität des Flughafens von 55 Millionen auf 75 Millionen Fluggäste. Nach Informationen der Flughafenverwaltung wird das neue Terminal ausschließlich für internationale Flüge von Aeroflot genutzt. Aktuell entfallen auf die russische Airline etwa 80 Prozent des Passagieraufkommens in Scheremetjewo. 2018 hatte es der größte russische Flughafen erstmals in die Top 10 der verkehrsreichsten Flughäfen Europas geschafft.