Grafik der Woche: Anteil ungesicherter Verbraucherkredite am BIP

Quelle: Zentralbank Russlands / eigene Darstellung

Eine hohe Verschuldung der privaten Haushalte wirkt sich negativ auf das künftige Wirtschaftswachstum eines Landes aus. Denn bei einem hohen Verschuldungsgrad müssen die Haushalte mehr Mittel für die Rückzahlungen aufwenden und können dadurch weniger konsumieren. Gleichzeitig können Unternehmen bei einer hohen Verschuldung weniger investieren. Auch die Kreditvergabe der Banken leidet, da die Verschuldung der Haushalte oft mit einem größeren Anteil an ausfallgefährdeten Krediten einhergeht.

Einen besonders hohen Anteil an ungesicherten Verbraucherkrediten am BIP haben die USA, Griechenland und Australien. Russland liegt mit einer Quote von gut sieben Prozent etwa auf dem Niveau von Frankreich, Spanien und Großbritannien. In Deutschland ist die private Verschuldung seit Jahren rückläufig und liegt zurzeit bei etwa 5,8 Prozent des BIP.