Autobahn Moskau – Kasan entsteht bis 2027

Premierminister Medwedjew hat den Bau einer Autobahn von Moskau nach Kasan genehmigt. Das Projekt ist Teil des internationalen Verkehrskorridors Europa – Westchina.

Premierminister Medwedjew hat den Bau einer Autobahn von Moskau nach Kasan genehmigt. Foto: iStock © invizbk

MOSKAU. Die gebührenpflichtige Autobahn von Moskau nach Kasan soll bis 2027 fertiggestellt werden. Das bestätigte der stellvertretende Ministerpräsident Maxim Akimow. Nach Angaben des russischen Verkehrsministeriums werden sich die Baukosten auf umgerechnet rund zehn Milliarden Euro belaufen. Der Bau ist in zwei Abschnitte unterteilt: Bis 2024 soll zunächst an den Streckenabschnitten zwischen Moskau und Wladimir sowie an der Umgehung der Stadt Kasan gearbeitet werden. Anschließend wird bis 2027 der mittlere Abschnitt fertiggestellt und mit den beiden anderen Abschnitten verbunden. Die Mautgebühr wird für Pkw 2.500 Rubel (rund 35 Euro) und für Lkw 6.000 Rubel (rund 85 Euro) betragen.

Die Autobahn ist Teil des Verkehrskorridors Europa – Westchina und führt von Moskau über Togliatti, Samara und Orenburg bis an die kasachische Grenze. Die Planungen für den Bau des Abschnitts von Kasan bis nach Kasachstan sind noch nicht abgeschlossen. // Vedomosti, Interfax