Grafik der Woche: Doing Business Index der Weltbank

Quelle: Weltbank / eigene Darstellung

In dem vergangene Woche veröffentlichten Doing Business Ranking der Weltbank hat sich Russland um weitere drei Plätze auf Position 28 von 190 verbessert. Die Weltbank begründet die neue Bewertung mit der erfolgreichen Durchführung von drei zentralen Reformen: Verbesserungen im Bereich Elektrifizierung, besserer Schutz von Minderheitsinvestoren durch mehr Transparenz sowie die Vereinfachung bei Steueranforderungen. Damit ist Russland aktuell die bestplatzierte Volkswirtschaft unter den BRICS-Staaten. Set 2010 hat sich Russland in dem renommierten Ranking um 92 Plätze verbessert und liegt nunmehr nur wenige Plätz hinter Deutschland und vor Spanien und Frankreich. Angeführt wird das Ranking von Neuseeland.