Usbekistan setzt auf deutliches Wirtschaftswachstum bis 2030

Das usbekische Wirtschaftsministerium hat ein Konzept für die sozioökonomische Entwicklung des Landes bis 2030 vorgelegt.

Das usbekische Wirtschaftsministerium hat ein Konzept für die sozioökonomische Entwicklung des Landes bis 2030 vorgelegt. Foto: iStock © Lukas Bischoff

Usbekistan will bis 2030 in die Gruppe der Länder mit hohem mittleren Einkommen aufsteigen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten von mindestens 6,4 Prozent beibehalten werden. Dazu müssten die Exporte um das Dreifache bis 2030 gesteigert und der Umfang ausländischer Direktinvestitionen um das Siebenfache erhöht werden.

Usbekistan verfügt mit 60 Prozent über einen sehr großen Anteil der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, der sich durch seine hohe Mobilität auszeichnet. Ein wichtiges Vorhaben zur Realisierung der ehrgeizigen Ziele ist deshalb die Verringerung des Anteils der Arbeitsmigranten von 16 Prozent auf elf Prozent. // Gazeta.uz