Hohe Auslastung russischer Touristen-Hotspots

Die Auslastung der Hotels in Moskau, St. Petersburg und Sotschi ist auf einem Rekordhoch. Eine solch starke Nachfrage gab es nicht einmal während der Fußball-WM 2018.

Die Auslastung der Hotels in Moskau, St. Petersburg und Sotschi ist auf einem Rekordhoch. Foto: iStock © Vladislav Zolotov

MOSKAU. Der Strom der ausländischen Besucher nach Russland reißt nicht ab. Die Nachfrage nach Reisen hat im Sommer 2019 um fast ein Viertel zugenommen, wie die Vereinigung der Reiseveranstalter Russlands berichtet. So sei die Belegung der Hotelzimmer in St. Petersburg, Moskau und Sotschi sogar höher gewesen als zur Fußball-WM 2018, heißt es in einem Bericht des internationalen Beratungs- und Investmentmanagement-Unternehmens JLL. Die durchschnittliche Auslastung der Moskauer Hotels betrug über 80 Prozent. In diesem Jahr gehörten Chinesen, Spanier und Italiener zu den häufigsten Besuchern. Experten sind zuversichtlich, dass der Besucherandrang und die Hotelauslastung in den nächsten Jahren weiter zunehmen werden. // Kommersant