Wirtschaftsentwicklung stagniert

Angesichts der US-Sanktionen kommt die iranische Wirtschaft nur schwer in Schwung.

Angesichts der US-Sanktionen kommt die iranische Wirtschaft nur schwer in Schwung. Foto: Blondinrikard Fröberg / Lizenz: CC BY 2.0 / Quelle: flickr

Die iranische Wirtschaft ist zwischen dem 21. März und dem 21. Juni, dem ersten Quartal des iranischen Kalenderjahres, um 0,4 Prozent gewachsen. Dies gab der iranische Minister für Wirtschaft und Finanzen, Farhad Dejpasand, am 19. September bekannt. Die Weltbank erwartet in ihrem jüngsten „World Economic Outlook“ vom Juni indes einen Rückgang der iranischen Wirtschaftsleistung um 4,5 Prozent. Für 2020 prognostiziert sie ein Wachstum von 0,9 Prozent, für 2020 von einem Prozent.