Iranisch-russischer Handel wächst

Hoher prozentualer Zuwachs im bilateralen Handel bei relativ geringem Niveau.

Wladimir Putin hatte in Februar 2019 ein Treffen mit dem Präsidenten der Islamischen Republik Iran, Hassan Rouhani, der zum trilateralen Gipfeltreffen Russlands, der Türkei und des Iran über die syrische Friedensregelung nach Sotschi gekommen ist. Foto: kremlin.ru

In der ersten Jahreshälfte ist der Handelsaustausch zwischen dem Iran und Russland um 24,6 Prozent angestiegen. Allerdings bewegt er sich offiziellen Angaben zufolge noch auf einem übersichtlichen Niveau von 1,33 Milliarden US-Dollar. Jedoch erklärten der russische Präsident und der indische Ministerpräsident nach ihrem Gipfel am 4. September in einer gemeinsamen Erklärung, den Handel und die Wirtschaftskooperation mit dem Iran fortsetzen zu wollen.