Wie smart sind NRW/Deutschland und China wirklich?

KÖLN. Auf dem Business and Investors Forum China 2019 in Köln diskutierten am 12. September 2019 chinesische und deutsche Vertreter aus Wirtschaft und Politik über Zukunftsthemen wie Smart City und Smart Innovation.

Mit einem zünftigen Drachentanz wurde das diesjährige Business and Investors Forum China eröffnet. Foto: OWC
Mit einem zünftigen Drachentanz wurde das diesjährige Business and Investors Forum China eröffnet. Foto: OWC

Das Business and Investors Forum China – veranstaltet von der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST gemeinsam mit der Stadt Köln und der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH sowie der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e. V. – fand in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt. Rund 500 Manager und Experten aus China und Deutschland kamen in die Kölner Flora , um sich dort zu smarten Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft wie mobilen Technologien und neuen Mobilitätskonzepten auszutauschen.

Christoph Dammermann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Dr. Margot Schüller beim Eröffnungstalk. Foto: OWC
Christoph Dammermann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Dr. Margot Schüller beim Eröffnungstalk. Foto: OWC

Für das Land Nordrhein-Westfalen sind chinesische Unternehmen wichtige Kooperationspartner, um den digitalen Wandel voranzubringen. „Nordrhein-Westfalen und China wollen mit neuen digitalen Lösungen Maßstäbe setzen. Smarte Technologien und das Internet der Dinge, Mobile Communication und Payment, intelligente Stromnetze und klimaneutrale Produktion spielen dabei eine Schlüsselrolle“, sagte Christoph Dammermann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen. „Gerade in diesen Zukunftsfeldern sind wir bestrebt, die deutsch-chinesische Zusammenarbeit stetig zu vertiefen, denn hier können beide Wirtschaftsnationen voneinander profitieren.“

Das Forum gilt als wichtiges Netzwerktreffen, das Investoren die Chance bietet, chinesisch-deutsche Projekte zu initiieren. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet und des Botschafters der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland Wu Ken.

Die neueste Ausgabe von ChinaContact gab es am OWC-Stand. Foto: OWC
Die neueste Ausgabe von ChinaContact gab es am OWC-Stand. Foto: OWC

Eine Begleitausstellung aller Partner bot den Teilnehmern Möglichkeiten zum Austausch und Networking. Auch der OWC-Verlag war auf der Veranstaltung vertreten und präsentierte sich mit Informationen und der neuesten Ausgabe von ChinaContact.