Russisch-österreichische Eisenbahn-Kooperation wird gestärkt

Die russische Holding Sinara TM und der österreichische Partner Plasser & Theurer unterzeichneten ein Memorandum über Zusammenarbeit im Bereich des Gleisbaus.

Foto: Plasser & Theurer

MOSKAU. Der russische Transportfahrzeug-Hersteller Sinara TM und der österreichische Gleisbaumaschinenhersteller Plasser & Theurer haben im Rahmen des internationalen Eisenbahnsalons „PRO//Dvizhenie.Expo“ Ende August eine engere Kooperation vereinbart. Das Memorandum beschreibt eine gemeinsame Geschäftsstrategie, die unter anderem die Zulieferung von Eisenbahnwartungsmaschinen, Teilekomponenten und Eisenbahnersatzteilen umfasst.

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Eisenbahnexperten und Partnern wie Sinara TM die Wirtschaftlichkeit der Eisenbahn zu sichern und langfristig zu steigern. Wie in den vergangenen 50 Jahren sind wir absolut zuversichtlich, dass unsere Maschinen zur nachhaltigen Entwicklung, Qualität und Effizienz der russischen Eisenbahnen beitragen werden“, sagte Johannes Max-Theurer, Geschäftsführer von Plasser & Theurer.

Plasser & Theurer mit Hauptsitz in Wien ist der weltweit größte Hersteller von Gleisbaumaschinen zur Verlegung und Instandhaltung von Gleisen und liefert in über 100 Länder weltweit. Seit 1968 findet die Technologie des Unternehmens bereits Anwendung in Russland. // Sinara TM