Usbekische Region Sirdaryo öffnet Tür für Investoren

Die usbekische Regierung will die wirtschaftliche Entwicklung der Region Sirdaryo ankurbeln und ausländische Investoren anlocken. 

Foto: ojkumena / Lizenz: CC BY-SA 3.0 / Quelle: wikimedia

GULISTAN. Beim ersten Internationalen Investment Forum vergangene Woche in der usbekischen Stadt Gulistan hat die Regierung tatkräftig für Investitionen in der Region Sirdaryo geworben. Sardor Umurzakov, Minister für Investitionen und Außenhandel, betonte die vorteilhafte geografische Lage der Region an den Grenzen zu Kasachstan und Tadschikistan. In der Freien Wirtschaftszone Sirdaryo wurden bereits 45 Projekte im Wert von über 270 Millionen Euro implementiert, davon knapp 45 Millionen mit ausländischem Kapital. Seit Beginn des Jahres beliefen sich die ausländischen Direktinvestitionen in Sirdaryo bereits auf über 90 Millionen Euro. Unter den Investoren befindet sich der europäische Garnhersteller Mili Guliston Textile aus Großbritannien. 

Um ausländische Investoren anzuziehen, schafft die usbekische Regierung vorteilhafte Geschäftsbedingungen. Im Rahmen des Investitionsforums wurden Verträge im Wert von über 180 Millionen Euro geschlossen. // UzDaily