VW: Marktanteil in China gesteigert

Die Auslieferungen des Volkswagen Konzerns sanken im Juli um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 886.100 Fahrzeuge. In Europa kam es zu einem Rückgang um 3,6 Prozent auf 393.600 Fahrzeuge.

Die Auslieferungen des Volkswagen Konzerns sanken im Juli um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 886.100 Fahrzeuge. Foto: iStock @ Jenson

In den Regionen Nordamerika (-0,9 Prozent) und Asien-Pazifik (-0,3 Prozent) lagen die Auslieferungen leicht unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Südamerika (+3,2 Prozent) entwickelte sich im Vorjahresvergleich positiv. Damit sei der Konzern solide ins zweite Halbjahr 2019 veröffentlichten Zahlen ein. „Besonders erfreulich ist, dass wir in unserem wichtigsten Markt China entgegen der Abwärtstendenz des Marktes zugelegt haben.“ Dort hatte der Konzern 313.400 Fahrzeuge ausgeliefert und damit seinen Absatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs um 1,3 Prozent erhöht.