Neue EAWU-Standards für Kosmetika

Zum Erhalt des Konformitätszeichen EAC für Kosmetika treten für Hersteller ab Mai 2020 neue Vorschriften in Kraft.

Zum Erhalt des Konformitätszeichen EAC für Kosmetika treten für Hersteller ab Mai 2020 neue Vorschriften in Kraft. Foto: iStock © AndreyCherkasov

MOSKAU. In der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) treten ab Mai 2020 neue Regeln für den Verkauf von Parfüm, Körperpflegemitteln und Kosmetikprodukten in Kraft. Demnach sind künftig beispielsweise synthetische Süßungsmittel als Inhaltsstoffe in Zahn- und Mundpflegeprodukten verboten. Weitere Vorschriften betreffen unter anderem zulässige PH-Werte und Verpackungshinweise.

Hersteller, die ihre Kosmetikprodukte weiterhin in Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan oder Armenien absetzen wollen, müssen sich an die neuen Vorschriften halten, um das Konformitätszeichen EAC für ihre Ware zu erhalten. Dieses ist eine Voraussetzung für den Vertrieb innerhalb der EAWU. // GTAI, Eurasische Wirtschaftskommission