Ekosem-Agrar eröffnet weiteren Milchviehbetrieb in Russland

Die deutsche Holdinggesellschaft investiert 36 Millionen Euro in neuen Milchviehbetrieb im Gebiet Kaluga.

Die deutsche Holdinggesellschaft investiert 36 Millionen Euro in neuen Milchviehbetrieb im Gebiet Kaluga. Foto: © 2019 EKOSEM-AGRAR AG

KALUGA. Ekosem-Agrar hat Ende Juli im Gebiet Kaluga einen neuen Milchviehkomplex für 2.800 Milchkühe und 4.000 Jungtiere eröffnet. Insgesamt investierte das Unternehmen umgerechnet circa 36 Millionen Euro. Ein Großteil davon wurde von der Rosselkhozbank als Darlehen zur Verfügung gestellt. Die Tagesproduktion des Komplexes beträgt 90 Tonnen Milch. Es wurden 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Ekosem-Agrar mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf ist die deutsche Holdinggesellschaft der EkoNiva-Gruppe, einem der größten russischen Agrarunternehmen und nach Volumen der größte Rohmilchproduzent in Russland und Europa. Mit rund 150.000 Kühen produziert die Gruppe in zehn Regionen Russlands auf einer Gesamtfläche von etwa 550.000 Hektar über 2.000 Tonnen Rohmilch pro Tag. // EkoNiva