Russland stockt Goldreserven auf

Russland kauft Gold und füllt so seine Währungsreserven auf.

Russland kauft Gold und füllt so seine Währungsreserven auf. Foto: iStock © edwardolive

MOSKAU. Laut der russischen Zentralbank lagen die Währungsbestände des Landes im Juni bei über 518 Milliarden US-Dollar. Dies ist ein Anstieg von mehr als 23 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vormonat Mai. Goldreserven gewinnen hierbei zusehends an Bedeutung: Rund 19 Tonnen kaufte die Zentralbank im vergangenen Monat hinzu. Der Gesamtbestand beläuft sich derzeit auf 71 Millionen Unzen (das entspricht mehr als 2.200 Tonnen Gold) im Wert von über 100 Milliarden US-Dollar. Russland und China sind bestrebt, den US-Dollar als Weltleitwährung abzulösen. // FreieWelt