!!!

Freihandelsabkommen ASEAN und Hongkong

HONGKONG. Das Freihandelsabkommen zwischen den ASEAN-Staaten und Hongkong ist am 11. Juni 2019 in Kraft getreten. Wenige Tage später, am 17. Juni 2019, folgte das Investitionsschutzabkommen zwischen den ASEAN-Staaten und Hongkong.

Das Freihandelsabkommen zwischen den ASEAN-Staaten und Hongkong ist am 11. Juni 2019 in Kraft getreten. Foto: iStock © zorazhuang

Beide Abkommen gelten nur für Vertragsparteien, die die Rechtstexte auf nationaler Ebene ratifiziert haben. Damit können Brunei, Kambodscha, Indonesien, Malaysia, die Philippinen sowie Laos keine Vorteile aus den Abkommen ziehen, berichtet der DIHK. Als Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China ist Hongkong zwar Bestandteil des chinesischen Hoheitsgebiets, gehört jedoch nicht zum chinesischen Zollgebiet.  Neben dem Freihandelsabkommen zwischen Hongkong und ASEAN existiert bereits ein seit 2010 gültiges Abkommen zwischen China und den ASEAN-Staaten.