Russland erwartet drastischen Bevölkerungsrückgang

MOSKAU. Tatyana Golikova, Vize-Ministerpräsidentin für Bildung, Gesundheit und Sozialpolitik, warnt vor einem „katastrophalen“ Bevölkerungsrückgang in Russland in den kommenden Jahren.

Russland erwartet drastischen Bevölkerungsrückgang. Foto: iStock © jack-sooksan

Laut offiziellen Statistiken verzeichnete die Russische Föderation allein in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 einen Rückgang von 150.000 Einwohnern auf eine Gesamtbevölkerung von 146,7 Millionen. Sinkende Geburtenraten in Kombination mit einer relativ hohen Sterblichkeitsrate in den ländlichen Regionen treiben das Land in eine demografische Krise, sagte Golikova. Nach Angaben der Moscow Times prognostizieren die Vereinten Nationen eine Halbierung der russischen Bevölkerung bis zum Jahr 2100.