Moskau verlängert Haft im Fall Baring Vostok

MOSKAU. Im Zusammenhang mit dem umstrittenen Fall um den amerikanischen Unternehmer Michael Calvey und die Firma Baring Vostok hat ein Moskauer Gericht die Haft von Philippe Delpal, einem leitenden Angestellten des Unternehmens, verlängert.

Im Zusammenhang mit dem umstrittenen Fall um den amerikanischen Unternehmer Michael Calvey und die Firma Baring Vostok hat ein Moskauer Gericht die Haft von Philippe Delpal, einem leitenden Angestellten des Unternehmens, verlängert. Foto: iStock © vladj55

Genau wie Calvey wurde der Bankier im Februar unter Verdacht der Veruntreuung von über 30 Millionen Euro festgenommen. Trotz mehrfacher Bitten Delpals, ihn wie zuvor Calvey aus der Haft in den Hausarrest zu entlassen, verlängerte das Gericht seine Haftstrafe nun bis Oktober, wie das Onlineportal france24 schreibt. Der Fall um einen der bedeutendsten ausländischen Investoren in Russland erregte internationales Aufsehen und beeinflusste maßgeblich das Investitionsklima des Landes.