EAWU schließt Freihandelsabkommen mit Serbien

MOSKAU. Am 21. Juni einigte sich die Eurasische Wirtschaftskommission (EAWK) auf die Schaffung einer Freihandelszone mit Serbien.

Am 21. Juni einigte sich die Eurasische Wirtschaftskommission (EAWK) auf die Schaffung einer Freihandelszone mit Serbien. Foto © kremlin.ru

An der Tagung nahm neben den stellvertretenden Regierungschefs der Mitgliedsländer der Eurasischen Wirtschaftsunion auch der Vorstandsvorsitzende der Kommission Tigran Sargsyan teil, berichtet die Nachrichtenagentur Belta. Anfang Oktober soll die offizielle Unterzeichnung des Abkommens in Sotschi erfolgen. Die EAWU führt darüber hinaus Verhandlungen über den Freihandel mit Ägypten.