Neues Gesetz über Sonderwirtschaftszonen in Kasachstan

NUR-SULTAN. Am 3. April verabschiedete die Regierung Kasachstans ein neues Gesetz über Sonderwirtschafts- und Industriezonen.

Am 3. April verabschiedete die Regierung Kasachstans ein neues Gesetz über Sonderwirtschafts- und Industriezonen. Foto: iStock © HHakim

Nach Angaben der deutschen Wirtschaftsförderungsgesellschaft GTAI regelt das neue Gesetz die Errichtung, die Funktionsweise und die Auflösung von Sonderwirtschafts- und Industriezonen, die Besonderheiten des darin geltenden Sonderrechtsregimes sowie die Zuständigkeit von staatlichen Stellen. Ferner soll ein einheitliches Koordinationszentrum für die Zonen geschaffen werden, das sich der Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen sowie der Verwaltung und der bürokratischen Angelegenheiten annimmt. Derzeit gibt es in Kasachstan zwölf Sonderwirtschaftszonen mit unterschiedlichen Ausrichtungen. Das neue Gesetz soll mit verbesserten Bedingungen die Attraktivität für Investoren weiter steigern.