Gipfeltreffen der EAWU in Kasachstan

NUR-SULTAN. Am 29. Mai kamen die Staatschefs der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan zu einer Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrats zusammen.

Am 29. Mai kamen die Staatschefs der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan zu einer Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrats zusammen. Foto: iStock © freedarst

Auf der Tagesordnung stand neben Themen wie Integration, internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Drittländern, Handel und Zollregulierung auch die Entwicklung eines gemeinsamen Strommarktes innerhalb der EAWU. Dieser baut auf dem 2014 geschlossenen Vertrag zur Schaffung eines gemeinsamen Marktes für Energieressourcen auf. Das verabschiedete Dokument beinhaltet unter anderem Regulierungen zur Bestimmung und Verteilung der Übertragungskapazität. Im Rahmen der Veranstaltung wurden insgesamt mehr als 20 Beschlüsse zur Wirtschaftspolitik 2019/2020 unterzeichnet.