Deutsches Unternehmen entwickelt Verkehrskonzept

TASCHKENT. Usbekistan und das deutsche Consulting-Unternehmen Roland Berger GmbH haben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Straßennetzes in Usbekistan getroffen.

Usbekistan und das deutsche Consulting-Unternehmen Roland Berger GmbH haben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Straßennetzes in Usbekistan getroffen. Foto: iStock © helovi

Der usbekische Präsident Schavkat Mirziyoyev unterzeichnete hierzu Ende Mai ein entsprechendes Dekret, berichtet das Nachrichtenportal Uzbekistan Daily. Geplant ist die Einführung moderner Standards und Technologien bei Planung, Bau und Instandsetzung von öffentlichen Straßen verschiedener Kategorien. Ziel ist eine verbesserte Qualität und längere Lebensdauer. Das Entwicklungskonzept soll für den Zeitraum von 2019 bis 2040 erarbeitet werden.