Geschäftsanbahnungsreise Ukraine 11.-16.11.2019

Marktchancen in der ukrainischen Abfallwirtschaftsbranche

Die Geschäftsanbahnungsreise in die Ukraine ist ein Projekt der Exportinitiative Umwelttechnologien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms des BMWi für kleine und mittlere Unternehmen von COMMIT im Auftrag des BMWi organisiert. Das Projekt wird unterstützt von German RETech Partnership e.V. und dem Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft. Die Geschäftsanbahnungsreise wird vom BMWi geleitet.
Das BMWi-Markterschließungsprogramm unterstützt deutsche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) beim Einstieg in neue Märkte und dient der Erweiterung der Exporttätigkeiten. Das Ziel dieser Geschäftsanbahnungsreise ist die Kontaktanbahnung zwischen individuellen Geschäftspartnern aus der Abfall- und Recyclingindustrie sowie die Vermittlung umfangreicher Marktkenntnisse. Hierfür wird den Teilnehmern im Voraus eine Zielmarktanalyse zur Verfügung gestellt. Die teilnehmenden deutschen Unternehmen erhalten die Möglichkeit, ihre Produkte und Technologien einem fachinteressierten Publikum in Kiew und Charkiw zu präsentieren.

Im Rahmen von Präsentationsveranstaltungen in beiden Städten wird die Leistungsfähigkeit der deutschen Branche vorgestellt und die Möglichkeit gegeben, Geschäftsgespräche mit potenziellen Partnern, Förderern und Entscheidungsträgern zu führen. Die Teilnehmer werden außerdem von Experten über die Branche in der Ukraine informiert. Dabei stehen insbesondere Marktchancen und -entwicklungen, politische und rechtliche Rahmenbedingungen sowie geschäftspraktische Fragen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erhalten bei Unternehmens- und Behördenbesuchen Informationen über konkrete Projekte und potenzielle Partner und lernen die wichtigsten öffentlichen Einrichtungen der Abfall- und Recyclingbranche in der Ukraine kennen.

>> Zum Anmeldeformular