Thüringer Wirtschaftsdelegation besucht Russland

MOSKAU/KASAN. Unter der Leitung von Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, besuchte eine 20-köpfige Wirtschaftsdelegation aus Thüringen vom 19. bis zum 22. Mai 2019 Russland.

Eine 20-köpfige Wirtschaftsdelegation aus Thüringen besuchte vom 19. bis zum 22. Mai 2019 Russland. Foto: iStock © EXTREME-PHOTOGRAPHER

Zu den Stationen der Reise gehörte neben Moskau, wo es zu Treffen mit Vertretern des russischen Handels- und Wissenschaftsministeriums kam, auch Kasan in der russischen Teilrepublik Tatarstan. In Kasan fand die 3. Sitzung der „Gemeinsamen Arbeitsgruppe Thüringen – Tatarstan“ statt, die 2016 für die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen dem Land Thüringen und der Republik Tatarstan in ausgewählten Wirtschaftsbereichen gegründet wurde. Einer offiziellen Mitteilung des tatarischen Präsidialamts zufolge, traf sich Minister Tiefensee am Rande der Arbeitsgruppensitzung auch mit dem Präsidenten von Tatarstan, Rustam Minnichanow.

 

 

In der ursprünglichen Meldung hieß es, dass eine 40-köpfige Thüringer Delegation unter der Leitung von Ministerpräsident Bodo Ramelow Russland besucht habe und u.a. Gespräche über Investitionen in die erdölverarbeitende Industrie der Republik Tatarstan führte. Richtig ist:

Diese Angaben bezogen sich auf eine Delegationsreise im Jahr 2017.