Iran: Außenhandel hauptsächlich in Euro und Yuan abgewickelt

TEHERAN. Euro und Chinesischer Yuan führten die Liste der subventionierten Währungen an, die in den letzten 13 Monaten in Iran für Importe zur Verfügung gestellt worden sind. Der US-Dollar steht am Ende der Liste.

Foto: Ensie & Matthias / Lizenz: CC BY-SA 2.0 / Quelle: flickr

Wie die Teheraner Handelskammer laut der iranischen Wirtschaftszeitung „Financial Tribune“ über die Zuteilung subventionierter Fremdwährungen berichtet, hat die iranische Zentralbank CBI von März 2018 bis Mai 2019 13 verschiedene subventionierte Währungen im Wert von 29,72 Milliarden Dollar verkauft. Dem Bericht zufolge wurden den Importeuren 12,9 Milliarden Euro zugewiesen, was mehr als 44 Prozent der zur Verfügung gestellten Währungen ausmacht. Es folgte die chinesische Währung im Wert von 43,2 Milliarden Yen.