03.06.19, Hamburg: Neue Seidenstraße – neue Möglichkeiten?

Die zweite Seidenstraßenkonferenz in Peking Ende April mit Repräsentanten aus mehr als 150 Ländern endete mit Vereinbarungen über 64 Milliarden US-Dollar, die in Infrastrukturprojekte und den Bau von Wirtschaftskorridoren zwischen China und anderen Teilen der Welt fließen werden. Künftig sollen Unternehmen aktiver eingebunden werden und Projekte marktorientiert sein.

Was heißt das jetzt genau für deutsche Unternehmen? Haben sie echte Chancen sich einzubringen? Oder bleibt Skepsis auch weiterhin geboten?

Wir freuen uns, mit Ihnen und Experten dieses Thema zu diskutieren.

Teilnahmegebühr 60 Euro (zzgl. MwSt.)
Anmeldeschluss: 31.05.19
Anmeldung und weitere Informationen
events@owc.de / owc.de
Tel. +49 30 61508918 / Yulia Sudnik

>> Zur Anmeldung

SPRECHER