Turkmenistan liefert wieder Gas nach Russland

Aschghabat / Foto: iStock © cartela

ASCHGABAT. Seit dem 15. April 2019 bezieht Russland nach einer gut dreijährigen Unterbrechung wieder Erdgas aus Turkmenistan. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters wird Turkmenistan im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 1,2 Milliarden Kubikmeter Gas an Russland liefern. Der Preis für 1.000 Kubikmeter beläuft sich laut Expertenaussagen auf 100 bis 110 US-Dollar. Zuletzt hatte Turkmenistan rund vier Milliarden Kubikmeter Gas an Russland geliefert. Mit Beginn des Jahres 2016 hatte Gazprom den Bezug von Gas aus Turkmenistan eingestellt. Konkret war die russische Seite mit dem hohen Gaspreis nicht zufrieden. Beide Parteien konnten sich nicht auf eine Reduzierung einigen. Insgesamt kaufte Russland im vergangen Jahr rund 16 Milliarden Kubikmeter Erdgas in Zentralasien ein. Der Löwenanteil entfällt dabei mit zehn Milliarden Kubikmetern auf Kasachstan.