Zahlreiche Aufträge für die russische Schiffsindustrie

MOSKAU. Russland weist einen hohen Bedarf an neuen Schiffen für den Industrie-, Spezial- und Passagiertransport auf. Die Eigenproduktion von Russlands Werften kann trotz wachsendem Umsatz den steigenden Schiffsbedarf nicht decken.

Russland weist einen hohen Bedarf an neuen Schiffen für den Industrie-, Spezial- und Passagiertransport auf. Foto: iStock © HeliRy

Staatliche Lokalisierungsauflagen sowie mangelnde Subventionen gestalten die Produktion auf dem unzureichend entwickelten inländischen Markt als schwierig. Zur Förderung der Branche soll im fernöstlichen Primorje bis 2024 eine neue Großwerft zur Tankerproduktion entstehen. Laut dem staatlichen Beratungsgremium Morskaja kollegija produzierte Russland im letzten Jahr 51 Schiffe. Bis 2022 werden mindestens 300 neue Wasserfahrzeuge benötigt.