ZF und Foton eröffnen Nutzfahrzeug-Getriebewerk in Jiaxing

FRIEDRICHSHAFEN/JIAXING. Ende 2016 hatte der Technologiekonzern ZF mit dem chinesischen Nutzfahrzeughersteller Foton zwei Joint Ventures für Produktion und Vertrieb von Nutzfahrzeuggetrieben in China gegründet. Jetzt haben die Partner ein gemeinsames Produktionswerk in Jiaxing südlich von Shanghai eröffnet und werden sich dort vor allem auf die Produktion automatisierter Getriebe für schwere und leichte Nutzfahrzeuge konzentrieren.

Feierliche Eröffnung des Produktionsstandorts in Jiaxing – dort wird ZF künftig gemeinsam mit dem Joint-Venture-Partner Foton das automatisierte Zwölf-Gang-Getriebe TraXon für den chinesischen Markt produzieren. Foto: ZF
Feierliche Eröffnung des Produktionsstandorts in Jiaxing – dort wird ZF künftig gemeinsam mit dem Joint-Venture-Partner Foton das automatisierte Zwölf-Gang-Getriebe TraXon für den chinesischen Markt produzieren. Foto: ZF

Das Joint Venture „ZF Foton HCV Automated Transmissions (Jiaxing) Co., Ltd“ hat Mitte April die Produktion aufgenommen. An diesem Joint Venture hält ZF 51 Prozent der Anteile. Ziel dieses Unternehmens ist vor allem die Produktion und Vermarktung des automatisierten Nutzfahrzeuggetriebesystems TraXon in China. Es kommt in Nutzfahrzeugen des Herstellers und Joint-Venture-Partners Foton zum Einsatz. Das zweite Joint Venture, an dem ZF 40 Prozent hält, stellt Getriebe für leichte Nutzfahrzeuge ebenfalls für den chinesischen Markt her. Beide Joint Ventures können außer Foton auch weitere Kunden beliefern. Weitere Produktionskapazitäten werden in Jiaxing sukzessive aufgebaut. Damit stellen sich die Partner der in China stark wachsenden Nachfrage nach automatisierten Getriebesystemen für Nutzfahrzeuge.