Sberbank verkauft Hauptgeschäft im Ausland

MOSKAU. Wie bereits im Mai 2018 angekündigt, unterzeichneten die Sberbank Russland und die Bankengruppe Emirates NBD am 2. April 2019 einen Vertrag, der die Übernahme von 99,85 Prozent der Anteile der Sberbank an der Denizbank durch die Emirates NBD regelt.

Sberbank verkauft Hauptgeschäft im Ausland. Foto: iStock © GA161076

Die Denizbank mit Sitz in der Türkei gehört zum Hauptgeschäft der Sberbank im Ausland. Als Kaufsumme wurden 15,5 Milliarden Türkische Lira (ca. 2,5 Mrd. Euro) in Aktien festgelegt.