Deutsche Top-Manager als zukunftsfähig bewertet

FRANKFURT AM MAIN. Investoren in Deutschland sind optimistisch: 52 Prozent betrachten die deutschen Top-Managerinnen und -Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft lösen zu können. Damit nimmt Deutschland die weltweite Spitzenstellung ein – in keinem Land der Welt ist das Vertrauen der Investoren ins Management größer. Deutlich weniger Vertrauen haben Investoren in die Chefs in China, Japan, Großbritannien und den USA.

Investoren in Deutschland sind optimistisch: 52 Prozent betrachten die deutschen Top-Managerinnen und -Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft lösen zu können. Foto: iStock © pixelfit

Nur 18 Prozent der Investoren in China denken, dass die dort heute tätigen Managerinnen und Manager den Herausforderungen der Zukunft adäquat begegnen können. In Japan sind dies 20 Prozent, in Großbritannien 28 Prozent und in den USA immerhin 30 Prozent. Ein hohes Vertrauen in ihre Manager haben Investoren in Singapur (49 Prozent), Hong Kong (46 Prozent) und den Niederlanden (42 Prozent). Aber nur in Deutschland steht die Mehrheit der Investoren hinter dem heutigen Management. Aufholen müssen deutsche Manager jedoch in den Bereichen Führung und Zusammenarbeit. Das ist das Ergebnis der Befragung von 795 Investoren weltweit mit mindestens einer Milliarde US-Dollar verwaltetem Vermögen und der Analyse von mehr als 150.000 Profilen von Top-Führungskräften durch die Organisations- und Personalberatung Korn Ferry.