1,5 Milliarden Euro für Russlands Infrastruktur

MOSKAU. Wie die Moscow Times berichtet, sieht die russische Regierung in den nächsten sechs Jahren Investitionen von 6,3 Trillionen Rubel (ca. 1,5 Mrd. Euro) in die Infrastruktur vor.

Russische Regierung sieht in den nächsten sechs Jahren Investitionen von 6,3 Trillionen Rubel (ca. 1,5 Mrd. Euro) in die Infrastruktur vor. Foto: iStock © Mordolff

Dies manifestiert sich in zahlreichen Projektplänen, die zur Verbesserung der nationalen Vernetzung beitragen sollen. Auch die Anschlüsse an den Transportkorridor Europa-Westchina sowie die Nordseeroute sollen ausgebaut werden. Zu den geplanten Neuerungen zählen unter anderem ein Hochgeschwindigkeitszug zwischen Moskau und Nischni Nowgorod, eine neue Verbindungsstraße zwischen Dschubga und Sotschi, die Sanierung des im arktischen Pewek gelegenen Flughafens, der den einzigen Fernzugang zur Stadt darstellt, sowie der Wiederaufbau zweier Anlegeplätze des Hafens Beringowski.