Russische Zentralbank prüft Senkung des Leitzinses

MOSKAU. Einem Bericht der Tageszeitung Kommersant vom 23. März zufolge, zieht die russische Zentralbank eine weitere Senkung des Leitzinses noch im Jahr 2019 in Betracht.

Russische Zentralbank zieht eine weitere Senkung des Leitzinses noch im Jahr 2019 in Betracht. Foto: iStock © Vladislav Zolotov

Momentan hält die Zentralbank jedoch am Zinssatz in Höhe von 7,75 Prozent fest. Dies sei in erster Linie der weiterhin hohen Inflation in Russland geschuldet – eine Folge der Mehrwertsteuererhöhung zu Beginn des Jahres.

Im vergangenen Jahr wurde der Leitzins zweimal angehoben. Er bestimmt unter anderem die Höhe der Kredite für Privathaushalte und Unternehmen.