Premiumsegment stark trotz Sparstimmung

MOSKAU. Die russische Bevölkerung ist wegen der sinkenden Realeinkommen immer weniger bereit, Geld für Unterhaltung und Reisen auszugeben. Von dem allgemeinen Trend ist das Premiumsegment jedoch ausgeschlossen.

Die russische Bevölkerung ist wegen der sinkenden Realeinkommen immer weniger bereit, Geld für Unterhaltung und Reisen auszugeben. Foto: iStock © Konstantin Aksenov

Das geht aus einer aktuellen Studie des US-amerikanischen Meinungsforschungsunternehmens Nielsen hervor. Demzufolge gaben 38 Prozent der Befragten an, dass sich ihre Finanzsituation in den letzten fünf Jahren verschlechtert habe. Nur drei Prozent der Befragten sagten, dass sie über das Geld ihren Wünschen entsprechend frei verfügen könnten. Mehr als 80 Prozent der Russen sind bereit, für Qualität tief in die Tasche zu greifen. Dies betrifft insbesondere den Kauf von Kleidung und Elektronik. Dabei finden Käufe oft impulsiv statt, wie 44 Prozent der Befragten angaben. In Europa liegt dieser Wert bei 28 Prozent.