Rücktritt abgelehnt: Zarif wieder im Amt

TEHERAN. Der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif ist nach der Ablehnung seines Rücktritts durch Präsident Hassan Rouhani wieder zurück im Amt.

Foto: IRNA

Der Rücktritt sei nicht im Interesse des Landes und er stimme ihm deshalb nicht zu, schrieb Rohani in einem Brief, der auf der Internetseite der Regierung veröffentlicht wurde. Rohani schreibt, dass er Zarifs Meinung teilt, und dass „die Würde und der Stand des Außenministeriums gewahrt“ werden müsse.

Der Rücktritt von Zarif erfolgte kurz nach einem unangekündigten Besuch von Syriens Präsident Baschar Al-Assad in Teheran. Zarif war nicht dabei, als Assad sich mit Rouhani und Irans geistlichem Oberhaupt Ayatollah Ali Khamenei traf.

Bei der Begrüßung des armenischen Ministerpräsidenten Nikol Paschinjan im Präsidialamt in Teheran war Zarif am Mittwoch neben Präsident Hassan Rohani anwesend.