Baring-Vostok-Gründer in Moskau verhaftet

MOSKAU. Der Gründer von Baring Vostok und US-Investor Michael Calvey wurde Mitte Februar in Moskau festgenommen. Calvey wird Betrug im großen Stil vorgeworfen. In Russland sind dafür bis zu zehn Jahre Gefängnis vorgesehen.

Der Gründer von Baring Vostok und US-Investor Michael Calvey wurde Mitte Februar in Moskau festgenommen. Foto: Finparty

Es soll um die Veruntreuung von 2,5 Milliarden Rubel (33 Mio. Euro) gehen. Daneben wurden ein französischer Baring-Vostok-Manager sowie vier Partner des Unternehmens verhaftet. Sie sollen die Bank Wostotschny, an der Baring Vostok beteiligt ist, überredet haben, 2017 eine Beteiligung an der Luxemburger International Financial Technology Group zu einem überhöhten Preis zu akzeptieren. Calvey bestreitet die Vorwürfe. Indes stellte die Verteidigung von Calvey verschiedene Schreiben vor, in denen sich berühmte Persönlichkeiten für den US-Investor einsetzen, darunter die Inhaber des Online-Kinos Ivi.ru, das Unternehmen „Familien-Doktor“ sowie von der amerikanischen Handelskammer in Russland und dem Astronauten Alexej Leonow. Baring Vostok Capital Partners ist das größte unabhängige Private-Equity-Unternehmen, das sich auf Investitionen in Russland und den Commonwealth of Independent States konzentriert.