Schweizer Käseproduzenten mit Rekordumsätzen in Russland

BERN. Die Schweiz hat 2018 2.731 Tonnen Käse nach Russland exportiert. Das entspricht einer Zunahme von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist ein Rekordwert. Das geht aus der Außenhandelsstatistik der Zollverwaltung hervor.

Die Schweiz hat 2018 2.731 Tonnen Käse nach Russland exportiert. Foto: iStock © Roman Babakin

Im Vergleich zum Jahr 2013 haben sich die Exporte nach Russland sogar mehr als versechsfacht. Die hohen Zuwächse verzeichnen Schweizer Käsehersteller seit 2014. Damals schnellten die Exporte von 431 auf 1.161 Tonnen in die Höhe. In den letzten beiden Jahren verstärkte sich die Zunahme nochmals. Die Wachstumsraten lagen bei 51 Prozent beziehungsweise 39 Prozent. Seit Mitte 2014 ist das russische Embargo für Lebensmittel aus der EU in Kraft. Russland reagierte damit auf die Sanktionen der EU gegen Russland.