Deutsche Firmen exportieren im Oktober 85 Prozent mehr in den Iran

BERLIN. Die deutschen Unternehmen haben im Oktober ihre Exporte in den Iran im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 85 Prozent auf rund 400 Millionen Euro erhöht.

Deutsche Firmen exportieren im Oktober 85 Prozent mehr in den Iran. Foto: iStock © BornaMir

Wie das Statistische Bundesamt am 11. Dezember berichtet, war diese Steigerung die größte, die es seit 2009 gegeben hat. Die Erhöhung ist unter anderem deswegen so hoch, weil am 5. November die zweite Stufe der US-Sanktionen gegen den Iran in Kraft getreten ist, die sich gegen den Finanzsektor richtet. Deswegen wickelt der Großteil der Banken seitdem keine Transaktionen mehr ab. Viele Unternehmen haben deswegen noch einmal im Oktober Einkäufe getätigt. Derzeit unterhalten etwa deutsche 1.000 Mittelständler geschäftliche Beziehungen mit dem Iran.