Reuters: China und Indien kaufen wieder Öl aus dem Iran

PEKING/ NEU DELHI. China und Indien importieren offenbar wieder Öl aus dem Iran. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters und beruft sich auf inoffizielle Quellen. So hat die chinesische Energie-Gruppe CNPC bereits seit Anfang Dezember damit begonnen, wieder Öl einzukaufen.

China und Indien importieren offenbar wieder Öl aus dem Iran. Foto: kremlin.ru

Ein Vertreter des Konzerns, der nicht genannt werden wollte, erklärte der Agentur, dass CNPC mindestens zwei Millionen Barrel pro Monat wieder importiert. Darüber hinaus wird der indische Ölkonzern Hindustan Petroleum (HPCL) wohl ab Januar 2019 wieder eine Million Barrel Rohöl je Monat aus dem Iran kaufen. China und Indien hatten zuvor von den USA Waiver erhalten, um weiter Öl aus dem Land am Persischen Golf zu importieren. Diese Ausnahmegenehmigung hatte Washington denjenigen Ländern erteilt, die besonders auf das Ölgeschäft mit dem Land angewiesen sind. Grundsätzlich wird der Ölsektor von den USA seit dem 3. November sanktioniert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here