Luxus-Immobilien werden teurer

MOSKAU. Luxus-Immobilien in Moskau sind erstmals seit anderthalb Jahren wieder teurer geworden.

Luxus-Immobilien in Moskau sind erstmals seit anderthalb Jahren wieder teurer geworden. Foto: iStock © maxim4e4ek

Wie die Immobilienagentur Knight Frank berichtet, lag der Durchschnittspreis für Immobilien im Luxussegment in Russlands Hauptstadt nach vorläufigen Ergebnissen des Jahres 2018 bei 980.000 Rubel pro Quadratmeter (rund 13.000 EUR) und ist damit um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Experten führen dies auf die höhere Baubereitschaft und in diesem Jahr neu übergebenen Immobilien zurück. Die gestiegenen Preise schrecken die Käufer aber nicht ab: Das Transaktionsvolumen wuchs um mehr als 15 Prozent. Gekauft wurden mehr als 900 Immobilien für insgesamt rund 70 Milliarden Rubel. Zum Vergleich: 2017 wurden in der Hauptstadt 790 Transaktionen für insgesamt rund 67 Milliarden Rubel abgeschlossen, im Jahr 2016 betrug der Gesamtwert der Transaktionen 62 Milliarden Rubel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here