IranContact Lunch: US-Sanktionen: Iran-Geschäfte weiter möglich?

Anfang November verhängte US-Präsident Donald Trump die „härtesten Sanktionen aller Zeiten“ gegen den Iran. Nun fürchten viele deutsche Unternehmen US-Strafen. Die mediale Berichterstattung erweckt den Eindruck, dass jedes Iran-Geschäft mit großen US-Risiken
behaftet wäre. Eine genaue Analyse zeigt jedoch, dass das nicht stimmt. Aber wie können mit dem Iran in Zeiten der Sanktionen noch Geschäfte gemacht werden? Und was gilt es dabei genau zu beachten? Wir freuen uns mit Dr. Hohmann, Experte für Außenhandelsrecht und EU/US Exportrecht (v.a. zum Iran-Embargo) zu diskutieren.

31.01.2019, 12:00-14:30 / Registrierung ab 12:00

Ort:
Villa Bonn (Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft)
Siesmayerstr. 12
60323 Frankfurt am Main
Deutschland


Teilnahmegebühr: 50 EUR
Anmeldeschluss: 30.01.19
Anmeldung und weitere Informationen
events@owc.de / owc.de
Tel. +49 30 615089-18 / Yulia Sudnik

PARTNER

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here