Inflation 2018 höher als erwartet

MOSKAU. Die Inflation wird Ende 2018 aufgrund des schwächeren Rubel-Wechselkurses die prognostizierten 3,4 Prozent übersteigen. Dies gab der Minister für wirtschaftliche Entwicklung Maxim Oreschkin bekannt.

Die Inflation wird Ende 2018 aufgrund des schwächeren Rubel-Wechselkurses die prognostizierten 3,4 Prozent übersteigen. Foto: iStock©balhash

Zwar könnte der Rubel-Wechselkurs bis Ende des Jahres noch zum prognostizierten Niveau zurückkehren, dies würde die Preisdynamik Ende 2018 jedoch nicht mehr beeinflussen. „Die Dynamik entwickelt sich stärker als im August prognostiziert. Die Gründe, warum das geschieht, sind klar – das hängt mit den globalen Märkten und den möglichen US-Sanktionen zusammen“, gibt Interfax Oreschkin wieder.

Nach Angaben von Rosstat stieg die Inflationsrate am 12. November auf 3,7 Prozent, Ende Oktober lag sie noch bei 3,5 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here