Zentralbank bewertet Folgen der MwSt.-Erhöhung

MOSKAU. Das sich verschlechternde außenpolitische Klima und die Erhöhung der Mehrwertsteuer werden im ersten Quartal 2019 zu einer Verlangsamung des russischen Wirtschaftswachstums führen.

Das sich verschlechternde außenpolitische Klima und die Erhöhung der Mehrwertsteuer werden im ersten Quartal 2019 zu einer Verlangsamung des russischen Wirtschaftswachstums führen. Foto: iStock©tzahiV

Zu einer Rezession wird es jedoch nicht kommen. Das prognostiziert der Direktor der geldpolitischen Abteilung der Zentralbank, Alexej Sabotkin, in einem Interview mit Interfax. Mittelfristig wird die Mehrwertsteuererhöhung aber keine Auswirkungen auf das Wachstum haben, sagt Sabotkin. Mit dem Druck auf die Wirtschaftsdynamik im ersten Quartal rechnet die Bank vor allem aufgrund der Umstellungsphase. Nichtsdestotrotz wird die schwächere Performance in den ersten drei Monaten Einfluss auf das Ganzjahresergebnis haben, sagt die Zentralbank.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here